• Arztsuche
     
Download Broschüre
PriMa e.G.
Zu den Sandbeeten 5
35043 Marburg
Telefon: 06421 / 590 998 - 0
E-Mail: info@prima-eg.de

Protest: Ärzte in Hessen schließen Praxen 30.11.2022

Hessischer Protesttag 30.11. niedergelassener Ärzte Marburg-Biedenkopf

Hessenweite Protestaktion

durch Hausärzteverband, Berufsverbände, Hessenmed, Ärztenetze, Ärztegenossenschaft PriMa Marburg

Die Ärztegenossenschaft PriMa hat sich am Mittwoch, dem 30.11.2022 an landesweiten Protestaktionen der niedergelassenen Ärzteschaft gegen Leistungseinschränkungen und erhöhte finanzielle Belastungen für die Ärzteschaft und die Patienten durch Beschlüsse der Ampelkoalition in Berlin beteiligt.

Gründe für die Aktion:

»  Für mehr Wertschätzung der Vertragsärzteschaft & deren MFAs
»  Unzureichende Honorarangleichung an massiv gestiegene Praxiskosten (Inflationsrate 8%,
    heftig gestiegene Energiekosten, steigende Personalkosten, etc)
»  Für bessere berufliche Rahmenbedingungen und weniger Bürokratie
»  Gegen die Willkür von immer neuen Gesetzgebungen, die den Alltag erschweren
»  Gegen die geplante Streichung der 2019 eingeführten Neupatientenregelung, die Ärzten
    neue Anreize gibt, neue Patienten aufzunehmen
»  Nichtzureichende Nachwuchsförderung für den niedergelassenen Bereich


Protesttag 30.11._Ärzteschaft Marburg

PriMa-Ärzte sorgen sich um die zeitnahe fachärztliche Versorgung

Am Mittwoch, dem 30.11., blieben im ganzen Landkreis viele Arztpraxen geschlossen. Im Rahmen des Aktionstages der niedergelassen Ärzteschaft in Hessen haben sich rund 120 Ärztinnen und Ärzte mit ihren medizinischen Fachangestellten an einer Diskussionsveranstaltung im Cineplex beteiligt.
 
Dr. Müller-Brodmann, Mitglied im Vorstand der Ärztegenossenschaft PriMa, und Dr. Lothar Born, Vertreter der hessischen Ärztenetze in der KV Hessen, haben dabei über den aktuellen Sachstand der Gesetzgebung und die daraus resultierenden Folgen referiert. „Wir müssen davon ausgehen, dass sich das Angebot an Facharztterminen deutlich reduzieren wird“, erklärte Born der Zuhörerschaft. Wunschuntersuchungen und Routinekontrolle würden zukünftig nur noch bedingt stattfinden können. Um akut Erkrankten trotzdem zeitnah einen Termin zu vermitteln, werden die Kontaktpfade des Ärztenetzes eine wesentliche Rolle spielen. „Unsere Sorge muss den wirklich Kranken gelten“, führte Müller-Brodmann aus. Es herrsche eine „Flatrate-Mentalität“, die von der Politik aus Angst vor Wählerstimmenverlust nicht bekämpft würde. „Die Entscheidung, ob eine Untersuchung medizinisch notwendig ist oder nicht, muss wieder stärker in die Hände der Ärzteschaft gelegt werden“, ergänzte Born. Auch wenn längere Wartezeiten für nicht schwer Erkrankte zukünftig eher die Regel sein würden, so liege ein Schwerpunkt der Arbeit der Ärztegenossenschaft PriMa auf der möglichst guten Versorgung wirklich kranker Menschen durch eine weitere Verbesserung der Vernetzung der Ärzteschaft
 
Pressemitteilungen
Ärzte in Marburg warnen: Patienten werden lange auf Termine warten
Quelle:  Oberhessische Presse  · online 30.11.22 · Printausgabe 01.12.22 
              Interview mit Dr. Lothar Born, Internist in Marburg, Mitglied der PriMa eG & Vertreter in der
              kassenärztlichen Vereinigung Hessen
 sowie mit Dr. Wilhelm Bräutigam, Hausarzt Marburg


Ärger über Sparpläne: Ärzte in Marburg-Biedenkopf schließen trotz Streikverbots ihre Praxen
Quelle: Oberhessische Presse · online 28.11.22 · Printausgabe 29.11.22           
             Interview mit Dr. Ortwin Schuchardt, Pressesprecher PriMa

Protest: Ärzte fahren Betrieb runter
Quelle: Oberhessische Presse · 26.10.22
             Interview mit Dr. Ortwin Schuchardt, Pressesprecher PriMa

Protesttag 30.11._Ärzte Marburg

Aktionstag 30.11.:
Was gab es für Beteiligungsmöglichkeiten?

•  Aufhängen von Plakaten in Arztpraxis (Bild rechts)
    & Verteilen von Postkarten an Patienten

•  Teilnahme an unserer Fortbildung in der
Marburger Innenstadt im Veranstaltungszentrum
Marburg-Mitte - Cineplex -
10:00 Uhr 
Das neue GKV-Finanzstabilisierungsgesetz
Referent: Dr. Lothar Born
11:00 Uhr 
Die Abschaffung der Neupatientenregelung 
und die Konsequenzen für die Patientenversorgung
Referent: Dr. Wiegand Müller-Brodmann
12:00 Uhr 
Abschlussdiskussion

•  Teilnahme an Demo in Gießen oder Fulda (in Fulda ab 16:00 Bahnhofstr. 7)
•  Schließen der Praxen mit entsprechender Information auf dem Anrufbeantworter/Webseite

    Wir schließen am 30.11! - Praxenübersicht Region Marburg-Biedenkopf

Protesttag_Praxisschließungen-Marburg 30.11._Ärzte Seite 2


Stand: 30.11.2022
Bilder: © Ärztegenossenschaft PriMa



Zurück zur Übersicht

Mitglied in Hessenmed e.V. Verbund hessischer Ärztenetze und im Medi-Verbund:

Logo Hessenmed e.V. Logo Medi-Verbund

© 2022 PriMa e.G.


URL: http://prima-eg.de/aktuelles/nachrichten-presseberichte/2022/protestaktion-der-niedergelassenen-aerzteschaft-am-30112022.html
Stand: 04.12.2022:12.06.12
Copyright 2022, PriMa e.G.. Alle Rechte vorbehalten.